Zeitfresser-Studie: Vermeidbare administrative Tätigkeiten kosten Millionen

Zeitfresser Studie nicht wertschöpfende Tätigkeiten

Nicht wertschöpfende Aufwände, bedingt durch ineffiziente Prozess- und Organisationsformen, summieren sich in Kliniken auf mehrere Millionen Euro jährlich: Kosten und Zeit, die bei der Patientenzuwendung fehlen. Erfahren Sie mehr über die 4 wichtigsten nicht wertschöpfenden Zeitfresser bei Ärzt:innen und Pflegepersonal im perioperativen Bereich.

Zeit für eine Atempause: Frohe Weihnachten

Jahresrückblick Weihnachten Zeit für eine Atempause

Zeit für eine Atempause war 2021 selten, zu sehr hielt die Pandemie die gesamte Gesundheitsbranche im Dauerstress. Lassen Sie uns gemeinsam das Jahr Revue passieren und uns auf das besinnen, was wirklich zählt: Werte, Zusammenhalt und Menschlichkeit.

Patientenwert: Neue Wege in der Gesundheitsversorgung?

Wertorientierte Patientenversorgung value based healthcare

Auf dem Weg zu verantwortungsvolleren und patientengerechteren Gesundheitsstandards: Value-based Healthcare setzt sich zum Ziel, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Outcome von Versorgungsleistungen für einen größtmöglichen Patientennutzen zu verbessern. Und das zum Wohle aller Beteiligten: Patient*innen, Mitarbeitende sowie Kliniken.

Klinikeinkauf: Warum Premium kein Luxus ist

Klinikeinkauf OP Sets Premium Luxus

Mancherorts scheint es, als wollten Kliniken mit dem Trabi aus den roten Zahlen heraustuckern. Doch ohne PS lässt sich kein Rennen gewinnen. Genauso verhält es sich bei Einkaufsentscheidungen im Krankenhaus: Premium bedeutet nicht zwingend Luxus. Wie Sie mit der richtigen Premium-Strategie fehlgeleitete Luxus-Debatten beenden und sich endlich wieder auf Prozesse und Ressourcen konzentrieren können, um Ihre Klinik, Ihr Team und Ihre Versorgungssicherheit zum Erfolg zu führen.

Zurück ins Pandemie-Vakuum: Willkommen Opferkultur?

Pflege Resilienz Handlungsmacht Corona Pandemie Opferrolle

Die Pandemie schafft erneut ein Vakuum, eine fragile Leere, die nur schwer zu ertragen ist. Wie gehen ohnehin bereits stark belastete Pflegekräfte damit um? Während Resignation bei manchen zur chronischen Grundhaltung mutiert, nutzen andere, allen voran Franziska Böhler, ihre Stimme für eine klare Botschaft: „Sie werden alleine sterben“, wenn sich an den prekären Arbeitsbedingungen für Pflegende nichts ändert. Doch reicht das? Ein Beitrag über Selbstermächtigung und Opferkultur, und wie Resilienz dabei helfen kann, das System Pflege wieder von innen heraus zu stärken.

Corona, Warnstreiks, Ampel-Zoff – droht Kliniken Super-GAU?

Corona Warnstreiks Ampel Zoff Personalplanung Kliniken

Die Auswirkungen der Pandemie, Verdi-Warnstreiks und eine diffuse Gesundheitspolitik der Ampelkoalition drohen, die angespannte Personalsituation in den Kliniken weiter zu verschärfen. Wie kann es gelingen, einen drohenden Kollaps noch abzuwenden und rechtzeitig die Weichen für eine strategische, krisenfeste Zukunftsplanung zu stellen?

Zukunft kommt nicht zufällig – Leben und Arbeiten in 2030

Digitalisierung Krankenhaus Zukunft Wissen

Digitalisierung wird vieles auf den Kopf stellen, was für uns heute noch Normalität ist. Die nächste Generation wird mehr wissen, sehen, können und ihr Handeln und Tun an den neuen digitalen Status Quo anpassen. Was bedeutet das für das „Krankenhaus 2030“, wenn Kompetenzentwicklung und Befähigung der Menschen zum wichtigsten Motor der Gesellschaft werden?

„Ich habe den Spaß an der Arbeit wiederentdeckt“

Interview_Hilt_Florian_Blog_04112021_1

Florian Hilt gehört zu den gestandenen Intensivpflegern und hat seit seiner Ausbildungszeit Ende der 1980er Jahre ausschließlich in Intensiv- und Anästhesie-Abteilungen gearbeitet. Mit über 50 Jahren wagt er es, noch einmal etwas ganz Neues auszuprobieren und sich den vielseitigen Herausforderungen der Zeitarbeit bei JR OP Personalservice zu stellen. Wir sprechen mit Florian Hilt über die Arbeitsbedingungen, sein Familienleben sowie über die Anerkennung und die Motivation im Beruf.