Wissen

OP-AKADEMIE
Live, remote und sicher

VORSPRUNG DURCH WISSEN​: Hybrid-op-Techniker*in (HOT)

In einem Hybrid-OP arbeiten Menschen unterschiedlichster Fachdisziplinen zusammen und treffen auf minimal-invasive OP-Techniken und bildgebende Diagnostikverfahren in nahezu allen Bereichen der Chirurgie, wie zum Beispiel bei kardiovaskulären, neurochirurgischen, onkologischen, orthopädischen, urologischen oder traumatologischen Eingriffen. Mit einem normalen OP sind die Anforderungen an Menschen, Systeme und Technik dabei längst nicht mehr vergleichbar. Um dem Anspruch einer innovativen Patient*innenversorgung zu jeder Tages- und Nachtzeit auch in Zukunft gerecht zu werden, gilt es, die bedeutenden Potenziale der hoch-technologisch ausgestatteten OP-Säle auch wirklich auszunutzen.

Ob fachspezifische Bildgebung, Gerätebedienung, Strahlenschutz, Bauplanung, Raumergonomie, Materialkunde, Lüftungstechnik, Lagerungssysteme, Organisation oder Optimierung von Workflows, ein*e Hybrid-OP-Techniker*in (m/w/d) nimmt in Ihrem Hybrid-OP-Team eine wichtige Schlüsselposition ein und sorgt dafür, dass Sie Ihre kostenintensive Investition wirtschaftlich effizient und erlösorientiert betreiben sowie Abläufe und Standards im Sinne der Patient*innensicherheit und Mitarbeiter*innengesundheit bestmöglich gestalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einzigartig: Die HOT-Ausbildung gibt es nur bei der JR OP-Akademie.

UNSERE AUSBILDUNGS-ANGEBOTE

NEU

Starter-Kurs Digital
Das Must-Have für Einsteiger*innen
im Hybrid-OP

Grundlagen im Hybrid-OP
Absolvierte Module können auf einen HOT Master angerechnet werden
Fit für den klinischen Betrieb
Empfehlung

Premium-Zertifikatslehrgang
Unabdingbar: Expert*innenwissen für Planung, Inbetriebnahme und langfristigen Return on Investment

Aufbau und Vertiefung von unvergleichlichem Expert*innenwissen
Simulation Patient*innenpfade und Erstellung von SOP
Einzigartige Kompetenz in Gerätebedienung, Strahlenschutz, Raumergonomie u.v.m.

Maßgeschneidertes Inhouse-Programm
Schnell und effizient: Die Intensiv-Kur für Ihr Hybrid-OP-Team

Individuell nach Ihrem klinik- und fachspezifischen Bedarf konzipiert
Größte Flexibilität durch Modul-Lehrplan
Aufbau von Insiderwissen in kürzester Zeit

Basic, Master oder Sprinter: Welcher Kurs ist für mich der richtige?

Unsere Angebote sind die Antwort auf die hohe Nachfrage nach spezialisierten Weiterbildungsangeboten, wenn es um Hybrid-Eingriffe im multifunktionalen, technologisierten Arbeitsumfeld chirurgischer Operationssäle geht. Mehr denn je ist in einem Hybrid-OP eine inter- und multidisziplinäre sowie kooperative Zusammenarbeit des gesamten medizinischen Personals gefragt. Diesen speziellen Anforderungen kompetent zu begegnen und Ihre Mitarbeiter*innen fachlich und persönlich so umfassend zu qualifizieren, dass sie ihre Schnittstellenrolle souverän wahrnehmen können, ist Ziel unserer Weiterbildungsangebote. 

Konzipiert, um Ängste und Unsicherheiten in Ihrem Team ab-, und spezialisiertes Expert*innenwissen aufzubauen, orientieren sich unsere Basic-, Sprinter- und Masterkurse an Ihrem spezifischen Bedarf. Die europaweit einmalige High-End-Ausbildung zum*r Hybrid-OP-Techniker*in lässt dabei keine Anforderung unberücksichtigt: Das Raumkonzept, die hochkomplexe Technik, die Bildgebung mitsamt Bedienung, Interpretation und Kommunikation sowie standardisierte Workflows in einem Hybrid-OP verlangen Know-How, Verständnis, Vision und Koordination, damit die zukunftsweisende Technologie zum Wohle der Patient*innen sicher eingesetzt werden kann und sich die hohen Investitionskosten durch eine effiziente Auslastung amortisieren. Nur so holen Sie das Maximum aus Ihrem HOP heraus.

GESICHERTE QUALITÄT:
UNSERE HOT-KURSE SIND NACH DER DIN SPEC 91422 ZERTIFIZIERT

Die HOT-Ausbildungsprogramme der JR OP-Akademie sind die weltweit ersten, welche inhaltlich der DIN SPEC 91422 entsprechen und danach zertifiziert sind. Ihre OP-Fachkräfte erhalten somit nach erfolgreicher Teilnahme an einem HOT-Kurs ein Zertifikat nach DIN SPEC 91422. Dies gilt als Zeichen höchster Qualität und Standardisierung und erweitert die Karriereperspektiven Ihrer Leistungsträger*innen innerhalb Ihrer Klinik. 

Die DIN SPEC 91422 „Anforderungen an Planung und Sicherheit im multifunktionalen technologisierten Arbeitsumfeld chirurgischer Operationssaal“ wurde von Prof. Dr. Meißner, dem akademischen Leiter der JR OP-Akademie, zusammen mit führenden Expert*innen aus Medizin und Medizintechnik im Rahmen des DIN Connect Förderpreises erstellt. Dabei geht es um die wichtigsten Fragen zu strategischer Planung, klinischem Betrieb und Prozessoptimierung in einem Hybrid-OP. Oberste Ziele sind die Patient*innensicherheit und Mitarbeiter*innengesundheit.

UNSERE ZIELE: MISSION UND VISION

Unsere Mission ist es, dass Ihre OP-Fachkräfte sich individuell, unabhängig und passgenau weiterbilden können, wann und wie Sie es brauchen und wie der OP-Alltag Ihres Klinikums es zulässt. Unser Alleinstellungsmerkmal: Wir von JR OP-TIMIERT sind seit über 20 Jahren auf den OP spezialisiert. Wir sind Praktiker*innen und keine Theoretiker*innen. In Kooperation mit führenden Expert*innen aus Forschung, Lehre und Medizintechnik bieten wir Ihnen modernste praxisbezogene Ausbildungen für den OP an und bieten Ihnen mit der JR OP-Akademie eine der modernsten, umfangreichsten und innovativsten Lernplattformen Europas.

Für Sie bedeutet das: Ihre Mitarbeiter*innen lernen aus der Praxis für die Praxis. Wir vermitteln Vorreiter- und Spezialwissen für den OP, das Ihnen so sonst niemand in dieser ganzheitlichen, kompakten Aufbereitung weitergibt – nach neusten Normen und Standards.

Unsere Vision:

Ein OP, in dem interessierte, motivierte und bestens geschulte Fachkräfte stressfrei, effizient und routiniert arbeiten können. Wissen und Verstehen sind die Basis, damit Patient*innen sicher behandelt werden und Mitarbeiter*innen leistungsfähig bleiben können.

So definieren wir gesunde Wirtschaftlichkeit von Krankenhäusern.

Das neueste aus der JR OP-Akademie

DAS ERFOLGS-KONZEPT: MASSGESCHNEIDERTES & HYBRIDES LERNEN

Was ist hybrides Lernen? Dieses moderne Konzept (auch als Blended Learning, „gemischtes“ oder „kombiniertes“ Lernen bezeichnet) stellt eine sinnvolle Verknüpfung aus E-Learning und Präsenz-Veranstaltungen dar. Diese Kombination bietet Ihnen viele unschlagbare Vorteile. Ihre OP-Kräfte lernen einen Großteil der Inhalte zeit- und ortsunabhängig wann und wie sie wollen nach modernsten lerndidaktischen Methoden. Die gestaltete Mischung aus E-Learning- und Präsenz-Phasen ist ideal, um die Vorteile aller Lernformen miteinander zu kombinieren. Der entscheidende Punkt dabei ist, dass traditionelle Lernformen nicht ersetzt, sondern ergänzt und sinnvoll gemixt werden. Multimediale und interaktive Elemente gewährleisten eine abwechslungsreiche Wissensvermittlung, die nicht nur zu einer verbesserten Verinnerlichung des Gelernten, sondern auch zu einer Steigerung der Lernmotivation beiträgt.

Ein gutes Lernkonzept macht das Lernen einfach. Deshalb haben wir in der JR OP-Akademie die neusten Trends, Entwicklungen und Erkenntnisse aus der Lerntheorie, -psychologie und der Hirnforschung umgesetzt.

Das hybride Lernformat berücksichtigt die folgenden 7 Erfolgsfaktoren und unterstützt Ihre OP-Kräfte optimal dabei, so schnell, so einfach und so erfolgreich wie möglich neues Wissen aufzunehmen, zu behalten und anzuwenden.

Aufbau der Ausbildung

Adaptive Lernsysteme passen die Art der Wissensvermittlung an den Wissensstand, die Lernpräferenzen und das Umfeld der Lernenden an. Wir stellen sicher, dass Ihre OP-Kraft an einem möglichst auf sie zugeschnittenen Lernpfad teilnimmt. Je nach Expertise und Vorwissen erhält Ihre OP-Kraft eine gezielte Unterstützung, so dass jeder Kurs im eigenen Tempo mit bemerkenswerten Ergebnissen beendet werden kann. Überforderung oder Langeweile werden somit weitgehend ausgeschlossen.

Interaktives Lernen beinhaltet die Kombination aus vorbereitenden E-Learning-Phasen zur Vermittlung der Grundlagen und dem anschließenden gemeinsamen Ausarbeiten dieser Inhalte während der Präsenz-Phasen. Denn erst wenn sich Ihre OP-Kräfte aktiv mit den Inhalten eines Kurses auseinandersetzen und kreative Lösungswege finden, verinnerlichen sie das Gelernte nachhaltig.

Mikrolernen (micro learning) macht aus komplexen und langatmigen Lernmaterialien schlanke, kurze Lerneinheiten (sog. Learning Nuggets). Diese unterstützen das Gehirn dabei, wichtige Informationen leichter zu erfassen, und helfen den Lernenden beim Verinnerlichen der Lerninhalte. Sie können selbst kurze Pausen nutzen, um neues zu lernen oder zu wiederholen. Das motiviert und ist der Grund, warum kurze knackige Lernmodule den traditionellen, längeren Lernmodellen vorzuziehen sind.

Learning on Demand setzt auf Lernen im direkten Anwendungskontext. Digitale Lernbibliotheken stellen Praxiswissen zur Verfügung, das am Arbeitsplatz sofort nachgeschlagen und umgesetzt werden kann. Aufwand und Zeitverlust können Sie sich damit sparen. Bei aktuellen Frage- und Problemstellungen aus dem Berufsalltag finden Sie sofort effektive und effiziente Lösungen in der Lernbibliothek.

Lernen findet überall statt: in der Schule, zu Hause, aber auch in einem Café oder Park. Das Mobiltelefon ist zu einer natürlichen Erweiterung der menschlichen Hände geworden, egal in welchem Alter. Deswegen können Sie selbstverständlich auch auf Handy und iPad auf das Lernmaterial zugreifen, das sie benötigen. Mobiles Lernen hilft Ihnen daher, an die richtigen Informationen zu gelangen, wann immer Sie sie benötigen und ganz gleich wo Sie sich befinden.

Tipp: Alle HOT-Master-Teilnehmenden werden von uns während der Ausbildung mit einem iPad/Tablet-PC ausgestattet. Alle HOT-Basic-Teilnehmer*innen können von ihren eigenen Endgeräten auf ihre Ausbildungs-Inhalte zugreifen.

Lernen sollte Spaß machen. Genau deshalb setzen wir bei unseren Programmen auf die Integration von Gamification bei der Wissensvermittlung. Dazu gehören das Sammeln von Punkten, Abzeichen und Trophäen sowie das Erstellen von Ranglisten. Gamification ist eine bewährte Methode, die ihre OP-Fachkräfte motiviert, Ihre Durchhaltevermögen steigert, Ihre Ermüdung senkt und Ihre Lernbereitschaft erhöht. In einer spielgerechten Lernumgebung erhalten Ihre OP-Fachkräfte ein unmittelbares Feedback zu ihren Handlungen; sie werden für ihre Anstrengungen belohnt und erkennen auch ihren Lernfortschritt an. Und das Beste ist, dass sie bei diesem ganzen Prozess Spaß haben können, dürfen und sollen.

Auch beim Online-Training bleibt der Mensch im Mittelpunkt. Deswegen begleiten unsere  Online-Tutor*innen Ihre OP-Kräfte kontinuierlich durch den Lernprozess. Sie sind Ansprechpartner*innen bei Fragen zu Inhalten oder Aufgaben und sorgen dafür, dass sich Ihre Teilnehmer*innen im Lernportal zurechtfinden. Außerdem moderieren sie Online-Diskussionen und Live-Chats, in dem der persönlich-fachliche Austausch im Mittelpunkt steht.

INITIATOR*innEN, LEITUNG UND ANSPRECHPARTNER*innen

Josephine Ruppert Consulting

noch fragen?

Sie wollen mehr über unsere umfangreichen Weiterbildungsangebote erfahren
oder haben individuellen Bedarf?