visu_teilnehmer

1. und 2. HOT-Kurs
erfolgreich abgeschlossen!

Begeisterte Teilnehmer

„Das Berufsbild HOT greift im klinischen Alltag in vielen Lücken ein und erleichtert den Arbeitsablauf des Untersuchers sowie der beteiligten Disziplinen."
Matthias SchillingerUniversitätsmedizin Mannheim
„Die theoretischen Inhalte wurden in kleinen Mengen vermittelt und anschließend praktisch umgesetzt. Das steigert die Lernqualität."
Alexander SchmidtINCCI HAERZ ZENTER Luxemburg
„Ich halte das Berufsbild HOT nicht nur für sinnvoll, sondern für absolut notwendig, um die Komplexität einer solch modernen Anlage zu verstehen und auch kompetent damit arbeiten zu können."
Andreas BauerKlinikum Weiden
„Hybrid-OP-Planung und Organisation wurden sehr gut vermittelt. Durch das neu erlernte Wissen konnte ich die Planung in der eigenen Klinik positiv beeinflussen."
Claus SchwarzAKH Linz

Kursaufbau

akademie_kurs

Der Zertifikatslehrgang

Der Zertifikatslehrgang „HOT“ findet an wechselnden Standorten unserer Kooperationspartner in ganz Deutschland statt. Der Unterricht ist in Blockveranstaltungen auf drei Monate verteilt. Zusätzlich wird eine Studienarbeit (Transferarbeit) erstellt und eine Abschlussprüfung abgelegt. Bei erfolgreichem Bestehen erhält jeder Teilnehmer das Zertifikat „Hybrid-OP Techniker“.

Die staatliche Anerkennung erfolgt in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin. Es werden 20 Credit Points vergeben, die auf den Bachelor of Science „Hybrid OR Technician“ angerechnet werden können.

Die Kurse sind auf 15 Teilnehmer begrenzt.

Zielgruppe

Die Ausbildung zum HOT richtet sich an medizinisches Fachpersonal mit dem Fokus auf die Hybrid-OP Technik und die moderne minimal-invasive Therapie.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege mit Zusatzausbildung OP
  • Operationstechnische/r Assistent/in (OTA), Kardiotechniker/in
  • Medizinisch-technische/r Radiologie-Assistent/in (MRTA) mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung
  • Röntgenfachkunde

Falls Sie die entsprechenden Kenntnisse im Strahlenschutz noch nicht besitzen, können diese (8, 20 oder 90 Stunden) bei uns erworben werden.

akademie_zielgruppe
akademie_ausbildungsschwerpunkte

Die Ausbildungsschwerpunkte

  • Grundlagen des Hybrid-OP: Definition, Aufbau, klinischer Einsatz
  • Raumplanung und Raumgestaltung, Architektur und Design eines OP-Bereichs
  • Hygienerichtlinien und ihre Anwendung
  • Lagerung und Abdecken, Vor- und Nachbereitung des Patienten
  • Klinische Grundlagen: Anatomie, Physiologie, Patho-Physiologie
  • Definition von klinischen Arbeitsabläufen (Workflows)
  • Einweisung in die unterschiedlichen OP-Tische
  • Grundlagen im Strahlenschutz
  • Klinische Anwendung Strahlenschutz
  • Grundlagen der radiologischen Bildgebung und -verarbeitung, RIS, PACS, IT
  • Grundlagen der 2D-/3D-Nachbearbeitung
  • Gerätebedienung
  • Anwendung der Geräte-Software
  • Grundlagen Angiographie und Kontrastmittel
  • Grundlagen Schleusen, Drähte, Katheter, Stents, Stent-Graft-Systeme
  • Klinische Anwendung interventioneller Techniken
  • Spezielle Bildgebung: Herzchirurgie, Gefäßchirurgie, orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Anwendung der 3D-Technik und ihrer Nachbearbeitung
  • Praktische Anwendung, z.B. Crimpen von Herzklappen, Vorbereitung von Aortenprothesen

Termine & Anmeldung

4. HOT-KURS Siemens

1. Woche:
05. bis 09.09.2016 Firma Siemens Healthcare GmbH in Erlangen/Forchheim

2. Woche:
12. bis 16.09.2016 Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg

3. Woche:
10. bis 14.10.2016 Kliniken Ludwigsburg und Augsburg

4. Woche:
14. bis 18.11.2016 Firma Maquet, Rastatt

1. HOT-KURS Philips

04. bis 28.10.2016

Dieser Kurs ist als vierwöchiger Blockkurs konzipiert. Die einzelnen Standorte werden rechtzeitig bekannt gegeben.









5. HOT-KURS Siemens

1. Woche:
06.02. bis 10.02.2017 Firma Siemens Healthcare in Erlangen/Forchheim

2. Woche:
13.02. bis 17.02.2017 Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg

3. Woche:
13.03. bis 17.03.2017 Klinikum Weiden und Ostbayerische technische Hochschule Amberg/Weiden

4. Woche:
03.04. bis 07.04.2017 Klinikum Augsburg

6. HOT-KURS Siemens

1. Woche:
24.04. bis 28.04.2017 Firma Siemens Healthcare in Erlangen/Forchheim

2. Woche:
01.05. bis 05.05.2017 Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg

3. Woche:
29.05. bis 02.06.2017 Klinikum Weiden und Ostbayerische technische Hochschule Amberg/Weiden

4. Woche:
19.06. bis 23.06.2017 Klinikum Augsburg

7. HOT-KURS Siemens

1. Woche:
10.07. bis 14.07.2017 Firma Siemens Healthcare in Erlangen/Forchheim

2. Woche:
17.07. bis 21.07.2017 Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg

3. Woche:
21.08. bis 25.08.2017 Klinikum Weiden und Ostbayerische technische Hochschule Amberg/Weiden

4. Woche:
18.09. bis 22.09.2017 Klinikum Augsburg

8. HOT-KURS Siemens

1. Woche:
09.10. bis 13.10.2017 Firma Siemens Healthcare in Erlangen/Forchheim

2. Woche:
16.10. bis 20.10.2017 Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg

3. Woche:
13.11. bis 17.11.2017 Klinikum Weiden und Ostbayerische technische Hochschule Amberg/Weiden

4. Woche:
11.12. bis 15.12.2017 Klinikum Augsburg

Unser Team

oliver_meissner
Prof. Dr. med. Oliver Meissner, MBA
Leiter des Akademischen Programms
alexandra_sabautzki
Alexandra Sabautzki
Clinical Expert praktische Anwendung
johannes_gahlen
PD. Dr. med. Johannes Gahlen
Verantwortlicher Ausbilder am Standort Ludwigsburg
clemens_bulitta
Prof. Dr. med. Clemens Bulitta
Verantwortlicher Ausbilder am Standort Weiden
georg_rose
Prof. Dr. Georg Rose
Verantwortlicher Ausbilder am Standort Magdeburg

Jetzt informieren!

visu_hot_broschuere_2016

Erfahren Sie alles zum Zertifikatslehrgang „Hybrid-OP Techniker (HOT)“

Tragen Sie einfach in das Formular Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen umgehend unsere umfangreiche Broschüre mit allem Wissenswerten zum Zertifikatslehrgang Hybrid-OP Techniker zu.
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Mit Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass wir Sie zum Zweck der Informationserfüllung per E-Mail kontaktieren dürfen.