HOT BASIC

HYBRID-OP TECHNIKER*IN BASIC
Starter-Kurs Digital

Fit für den klinischen Betrieb: Das Must-Have für Einsteiger*innen im Hybrid-OP

HOT Basic richtet sich primär an OP-Fachpersonal, welches im Hybrid-OP mit einer fest installierten Angiographieanlage arbeitet, und stattet Ihre Mitarbeiter*innen schnell und gründlich mit den hierfür notwendigen Basiskenntnissen aus.

WIE IST DAS HOT Basic-KONZEPT AUFGEBAUT?

Im Gegensatz zu unseren umfangreicheren HOT Master- und Sprinter-Kursen ist HOT Basic so konzipiert, dass Ihre Mitarbeiter*innen schnell fit für den klinischen Betrieb Ihres Hybrid-OPs werden und die Grundlagen sowie wichtigsten Begrifflichkeiten und Arbeitsläufe erlernen.

HOT Basic ist ein modernes Online-Lernkonzept und wurde entsprechend den neuesten didaktischen Lernmethoden entwickelt und nach der DIN SPEC 91422 zertifiziert. Der HOT Basic richtet sich primär an OP-Fachpersonal, welches im Hybrid-OP mit einer fest installierten Angiographieanlage arbeitet. 

Er soll dazu beitragen, die Mitarbeiter*innen mit den hierfür notwendigen Basiskenntnissen auszustatten. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat nach DIN SPEC 91422.

Im Unterschied zum HOT Master wird keine Gerätebedienung geschult. Der Kurs ersetzt auch nicht das Applikationstraining der Gerätehersteller. Idealerweise sind an der Klinik bereits HOT Master tätig, welche die HOT Basics in ihrer Tätigkeit unterstützen können.  

Die absolvierten Module des HOT Basic können auf einen HOT-Master-Zertifikatslehrgang angerechnet werden, sollten Ihre Mitarbeiter*innen sich zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ihr Wissen vertiefen zu wollen.

Basic, Master oder Sprinter: Welcher Kurs ist für mich der richtige?

WAS SIND DIE INHALTE DES HOT Basic NACH DIN SPEC 91422?

Die Inhalte des HOT Basic* orientieren sich an der neu gestalteten DIN SPEC 91422 „Anforderungen an Planung und Sicherheit im multifunktionalen technologischen Arbeitsumfeld chirurgischer Operationssaal“, welche wir gemeinsam mit führenden Expert*innen aus Forschung und Lehre, Medizintechnik Industrie und Klinik erarbeitet haben:

  1. Einführung (Vorstellung JR OP-Akademie und HOT Basic Kurskonzept, erste Schritte mit dem NEO Lernmanagement-System, 30 min.)
  2. Grundlagen Hybrid-OP (Was ist ein Hybrid-OP, wie funktioniert er, welche klinischen Disziplinen arbeiten dort, welche Herausforderungen warten dort, wie funktioniert die Teamarbeit, 120 min.)
  3. DIN SPEC 91422 (Was ist die DIN SPEC 91422, was bedeutet sie für die Arbeit in einem Hybrid-OP, 60 min.)
  4. Grundlagen Bildgebung (Überblick Röntgen, C-Bogen, Angiographie, 90 min.)
  5. Grundlagen Gerätetechnik Siemens Healthcare oder Philips Healthcare (z.B. An- und Ausschalten des Systems, Patient*innenregistrierung, 120 min.). Teilnehmende können zum Kursstart wählen, auf welchem System sie lernen möchten.
  6. Grundlagen klinische Prozeduren (Grundlagen zu Prozessen und Eingriffen im Hybrid OP, Stellproben, 90 min.)
  7. Grundlagen klinischer Strahlenschutz (persönlicher, gerätebezogener Strahlenschutz, rechtliche Grundlagen, 90 min.)
  8. Grundlagen Hygiene (persönliche Hygiene, Aufbereitung von Medizinprodukten und Flächen, 60 min.)
  9. Grundlagen Notfallmanagement („Not-Stop“, „Not-Aus“, Reanimationsposition, Fehlererkennung, 30 min.)
  10. Grundlagen Qualitätsmanagement (Arbeitsschutz, Monitor- und Schürzenkontrolle, 30 min.)

*Auszug aus dem modularisierten Lehrplan des umfangreichen Premium-Zertifikatslehrgangs HOT Master. 

WELCHE VORTEILE BIETET EIN*e HOT Basic FÜR IHRE KLINIK?

HOT Basics beherrschen die Grundlagen in einem Hybrid-OP. Die Absolvent*innen wissen, was ein HOP ist, können Begrifflichkeiten einordnen und entwickeln ein sicheres Verständnis der wichtigsten Arbeitsabläufe.

HOT Basic findet rein online statt, Ihre Mitarbeitenden fehlen nicht in Ihrer Klinik. HOT Basics investieren etwa 16 Stunden in ihre Ausbildung.

Dozent*innen und Expert*innen aus der Medizintechnik und Praxis.

Teilnehmende werden auf unserer eigenen Lernplattform, eine der modernsten in Europa, freigeschaltet. Gamification-Elemente wie Abzeichen und ein Punktesystem für Ranglisten sorgen zudem für Spaß beim Lernen.

In den einzelnen Modulen können die Teilnehmer*innen ihren Wissenstand anhand von Verständnisfragen überprüfen. Die abschließende Leistungskontrolle erfolgt online anhand von Multiple-Choice Fragen. Nach bestandener Abschlußprüfung erhalten die Teilnehmer*innen das digitale Zertifikat HOT Basic nach DIN SPEC 91422.

Lebenslanger Zugang zum HOT-Netzwerk auf der JR OP-Akademie Webseite, immer neue Informationen rund um das Thema HOP

Geringe Kosten: 1.460 EUR zzgl. MwSt.

Kann dann durch weitere Module ergänzt und in einen HOT Master überführt werden (zu Sonderkonditionen)

INITIATOR*INNEN, LEITUNG UND ANSPRECHPARTNER*INNEN

Josephine Ruppert Consulting

JOSEPHINE RUPPERT
Gründerin und Geschäftsführerin der JR OP-Akademie

PROF. DR. MED. OLIVER MEISSNER
Akademischer Leiter der JR OP-Akademie

ALEXANDRA SABAUTZKI
Trainerin und Clinical Expert, MTRA & Hybrid-OP-Technikerin

CARMEN SCHMID
Assistenz der Geschäftsleitung,
Kursbüro und Organisation

noch fragen?

Sie wollen mehr über unsere umfangreichen Weiterbildungsangebote erfahren
oder haben individuellen Bedarf?