HOT SPRINTER

HYBRID-OP TECHNIKER*IN SPRINTER
Maßgeschneidertes Inhouse-Programm

Schnell und effizient: Die Intensiv-Kur für Ihr Hybrid-OP-Team

Mit HOT Sprinter bieten wir Ihnen ein individuelles Weiterbildungskonzept, das Ihr gesamtes Team in kürzester Zeit intensiv für den bestmöglichen Einsatz in Ihrem Hybrid-OP und für eine innovative Patient*innenversorgung qualifiziert.

WIE IST DAS HOT Sprinter-KONZEPT AUFGEBAUT?

Abgestimmt auf Ihren individuellen Bedarf, konzipieren wir unser Spezial-Ausbildungsprogramm nach Ihren klinik- und fachspezifischen Anforderungen. Um das Beste aus Ihrem Hybrid-OP herauszuholen, stimmen wir Ablauf, Ziele sowie Inhalte passgenau mit Ihnen ab, um Ihre Mitarbeiter*innen intensiv und schnell zu qualifizieren.

Ein interdisziplinärer, modularisierter Lehrplan ermöglicht Ihnen größtmögliche Flexibilität bei der Vermittlung theoretischer sowie praktischer Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen. 

Eine ausführliche Auflistung der wählbaren Inhalte aus unserem umfangreichsten Premium-Zertifikatslehrgang HOT Master finden Sie hier

Nicht zuletzt aufgrund unseres großen Expert*innen-Netzwerks aus OP-Anwendenden und führenden Spezialist*innen in Industrie und Medizintechnik ist die Themenvielfalt dabei nicht auf ein festgelegtes Anwendungsgebiet begrenzt, sondern vielseitig erweiterbar.

Kombiniert wird das Training mit Live-Praxiselementen, vor Ort oder online. Hierfür stellen wir, wenn gewünscht, technische Ressourcen und Infrastruktur zur Verfügung.

Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat nach DIN SPEC 91422.

WELCHE VORTEILE BIETET HOT Sprinter FÜR IHRE KLINIK?

Die Inhalte des HOT Sprinter orientieren sich an Ihrem individuellen Bedarf. Je nach Zielsetzung ergeben sich vielfältige Schulungsanlässe. Beispielhaft stellen wir Ihnen nachfolgend einige mögliche Szenarien vor, bei denen eine Qualifikation zum HOT Sprinter sinnvoll wäre:

Vermittlung von Grundlagenwissen

Individuell, schnell und so, wie Sie es brauchen: Machen Sie Ihr gesamtes Team fit für den klinischen Betrieb!

Weiterführendes Spezial-Know-How

Ergänzende und vertiefende Kenntnisse, die Ihr HOP-Team zu Expert*innen auf ihrem Gebiet machen. Zur Verfügung stehen weiterführende Module beispielsweise in Bildverarbeitung und Bildgebung in Gefäß-/Kardiochirurgie (3D-Fusion, Cone Beam CT (Digitale Volumentomografie) oder EVAR und TAVI Guidance) sowie weitere auf Anfrage.

Betreuung in der Startphase eines Hybrid-OP ​

Damit zu Beginn alles reibungslos funktioniert, wird Ihr Team optimal vorbereitet und auch Notfall- und Nachtdienste befähigt, eigenständig Angiographiesysteme bedienen zu können.

Sicherer und effizienter Betrieb Ihres HOP​

Oberstes Ziel dabei ist es, die Patientensicherheit und Mitarbeitergesundheit bestmöglich zu gewährleisten. Gleichzeitig soll eine gleichbleibende Qualität in Bezug auf Strahlenschutz, Hygiene und interdisziplinäre Teamarbeit erreicht werden.​

Zertifizierung Ihres Hybrid-OP nach der DIN SPEC 91422

- Strategische Planung,
- Bauplanung, Inbetriebnahme und Wartung,
- Mitarbeiterkompetenzen,
- Klinischer Betrieb sowie
- Qualitäts- und Risikomanagement

INITIATOR*INNEN, LEITUNG UND ANSPRECHPARTNER*INNEN

Josephine Ruppert Consulting

JOSEPHINE RUPPERT
Gründerin und Geschäftsführerin der JR OP-Akademie

PROF. DR. MED. OLIVER MEISSNER
Akademischer Leiter der JR OP-Akademie

ALEXANDRA SABAUTZKI
Trainerin und Clinical Expert, MTRA & Hybrid-OP-Technikerin

CARMEN SCHMID
Assistenz der Geschäftsleitung,
Kursbüro und Organisation

noch fragen?

Sie wollen mehr über unsere umfangreichen Weiterbildungsangebote erfahren
oder haben individuellen Bedarf?