Das Jahr 2020 – eine Achterbahn der Gefühle

Gut gelaunt, voller Optimismus und mit reichlich Plänen sind wir in das Jahr 2020 gestartet und dann ist das Jahr ganz anders verlaufen als erwartet. Zum Abschluss eine besinnliche Einladung und ein hoffnungsvoller Ausblick in 2021.

Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Liebe Kunden und Freunde von JR,

gut gelaunt, voller Optimismus und mit reichlich Plänen sind wir in das Jahr 2020 gestartet und dann ist das Jahr ganz anders verlaufen als erwartet.

Der Lockdown ab März, verbunden mit weniger Operationen, mit Nichtverfügbarkeit von OP-Materialien durch erhöhte Nachfrage und MDR haben die Planungssicherheit ordentlich ins Wanken gebracht. Trotzdem hat es uns ermutigt, nachdem Sie uns so viele Jahre die Treue gehalten haben, nach vorne zu blicken und alles zu geben, damit wir Sie in den Kliniken auch in der Krise, ob mit unserer Dienstleistung, mit unseren Produkten, Weiterbildung oder Personal sicher und zuverlässig versorgen können.

Wir haben es, dank unserer engagierten Mitarbeiter*innen, sehr gut gemeistert, aber die Sorgen sind geblieben und das Jahr 2020 hat uns gelehrt, dass man nicht alles als selbstverständlich hinnehmen kann. Uns bleibt nur zu sagen: Von Herzen vielen Dank!

 

Weihnachtszeit… und ein smaragdgrüner Tanz in den Schnee

Quelle: laperlacorvara.it

Das Bild ist von Lois Irsara, ein ladinischer Künstler, der in der Natur der Dinge und der Menschen, in der Stille der Berge und des Himmels die Inspiration für seine Bilder gefunden hat.

Er schreibt zu seinem Bild:

„Manchmal ist der Schnee bei uns so tief,
dass man darin fast versinkt.
Aber das macht nichts.
Denn dann stehen da ja als rettende Inseln
die Tannen im Schnee.
Bäume, die auch im Winter ihre Farbe
behalten – wie auch immer sie das hinbekommen.
Wie leuchtende Smaragde glänzen sie vor
unseren ungläubigen Augen.“

Schon der Lockdown in der Adventszeit zwang uns zur Besinnung. Lois Irsaras Bild ist eine Einladung an Sie, in den Weihnachtstagen in den Winterwald zu gehen, das Farbenspiel der Tannen und die Stille zu genießen. Und die Strapazen dieses Jahres für einen kurzen Moment hinter sich zu lassen und neue Kraft zu tanken für alles, was kommt.

Nun schauen wir voller Vertrauen ins Jahr 2021 und freuen uns, Sie auch weiterhin zu begleiten.

Es sind keine leichten Zeiten, die wir gerade durchleben, doch auch in diese nicht leichten Zeiten fällt, wie jedes Jahr, die Stille Zeit – von Herzen wünschen wir Ihnen fröhliche, entspannte Weihnachtstage und ein besseres Jahr 2021 voller Zuversicht, Kraft und Liebe.

Herzliche Grüße, Ihre

Josephine Ruppert & Bernhard Stiegelmayr

War dieser Artikel hilfreich für Sie?