5 Jahre HOT: DIN-Zertifizierung & virtuelle Erfolgs-Premiere

Unsere JR OP-Akademie feiert fünfjähriges Jubiläum, feiern Sie mit uns! Seit der Gründung 2015 haben sich die Kurse und Angebote durch unsere Erfahrungswerte kontinuierlich weiterentwickelt, damit wir für Sie Vorreiter werden und Ihnen europaweit die besten Ausbildungen für den Hybrid-OP anbieten können.

So kann hochkomplexe und -technologische Weiterbildung auch aussehen: Live, remote und sicher

Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

„Es tut uns leid, Sie können die HOT-Präsenztage diesmal nicht bei uns im Getinge Experience Center durchführen.“ Sieben Tage vor Durchführung der zweiten HOT-Präsenzphase des aktuellen Ausbildungslehrgangs „Hybrid-OP-Techniker (m/w/d)“ erhielt Prof. Oliver Meissner, der akademische Leiter der JR OP-Akademie, die Corona-bedingte Absage aus Rastatt.

Die Hotels für alle angehenden Absolvent*innen sowie für die Referent*innen waren bereits gebucht. War dies das Aus für die laufende HOT-Ausbildung? Kliniken und Teilnehmer*innen hatten schließlich die Erwartungshaltung, in 8 Wochen zum HOT-Masterabschluss zu gelangen. Für uns stellte sich die Frage, wie wir mit der aktuellen Situation verfahren.


Rückblick: HOT gehört in jeden Hybrid-OP

Als wir vor 5 Jahren die JR OP-Akademie gründeten, hatten wir mit der innovativen und dringend erforderlichen Ausbildung zum*r Hybrid-OP-Techniker*in ein komplett neues Berufsbild geschaffen und seitdem 122 HOTs ausgebildet. Das einstimmige Feedback: Ein*e HOT gehört in jeden Hybrid-OP! Die HOT-Ausbildung hat sich mittlerweile zum Klinik- und Hybrid-OP-Standard etabliert und ist aus den meisten Hybrid-OPs in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht mehr wegzudenken. Dazu hat auch die Zertifizierung der HOT-Inhalte nach der von uns gestalteten, neuen und aktuell veröffentlichten DIN SPEC 91422 maßgeblich beigetragen.

Zunächst boten wir nur Präsenzkurse an und erkannten schnell, dass es ein wichtiger Mehrwert für Kliniken ist, wenn es uns gelingt, die Präsenzphasen zu verringern. Das Ziel war, dass die HOT-Absolvent*innen praktische Erfahrung sammeln und dennoch nicht länger als 10 Tage im laufenden OP-Betrieb fehlen.


Lernen auf höchstem Niveau

Aus diesem Grund investierten wir bereits lange vor der Corona-Pandemie fünfstellige Beträge und monatelange Entwicklung in eine der modernsten Lernplattformen Europas, die außer Konkurrenz ist. Wir scheuten weder Kosten und Mühen, damit Ihre OP-Kräfte individualisiert, zeitoptimiert und ortsunabhängig nach den modernsten Ansprüchen der Weiterbildung lernen können. Sie greifen auf über 140 Stunden exklusives und einzigartiges Lehrmaterial von uns und ausgewählten Kooperationspartner*innen zurück.


Live, remote und sicher

Zurück zur Absage aus dem Getinge Experience Center in Rastatt. Dank der frühzeitigen Investitionen in Online-Formate und in Digitalisierung, war es innerhalb von wenigen Tagen möglich die wichtigen Präsenzphasen gemeinsam remote durchzuführen und so live dabei zu sein. Dies war möglich, weil wir schon zu Beginn des Kurses alle Teilnehmer*innen mit einem hochmodernen iPad ausgestattet hatten, damit jede*r mit der gleichen Technik die gleichen Chancen hat und jede*r uneingeschränkten Zugang zur neuen Online-Plattform erhält.

Das gab´s auch für uns noch nie: Sogar die Abschlussprüfung konnte jede*r Absolvent*in im eigenen Hybrid-OP abhalten und unsere Prüfer*innen waren remote und online live dabei. Was für ein großer Vorteil für alle Teilnehmer*innen und die Kliniken. Wir sind stolz auf diese Gemeinschaftsleistung und gratulieren unseren allersten Online-HOTs!


Für die Zukunft gerüstet

Sie sehen: Wir sind für Sie für die Pandemie gerüstet und haben mit der Online-Abnahme von Prüfungen in unserem Jubiläumsjahr wieder eine Premiere erlebt. Mehr Informationen zu unseren einmaligen Weiterbildungsangeboten erhalten Sie hier.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?